"LandLuft" - Umbau in Riegelbauweise mit BSP Deckenelementen

Wildermieming, Tirol

Das ursprüngliche Bauernhaus aus dem 19. Jahrundert mitten im Ortskern von Wildermieming wurde zum Pasivhaus umgebaut. Dafür wurde das bestehende Wohnhaus mit anschließendem Stadel teilweise abgerissen und der Neubau aus Riegelwänden mit Dachelementen in BSP (Brettsperrholz) und einer Holzbalkendecke (oder auch Rippendecke) ausgeführt. Es hat ein eingehängtes Tragwerk aus BSP.

 

Für die gesamte Fassade und den Innenausbau wurde die in Mieming heimische Kiefer verarbeitet. Sie stammt aus dem eigenen Wald der Bauherrschaft.

 

Zusammen mit dem Architekten Martin Tabernig und den verschiedensten Gewerken tüftelte die Familie an gestalterischen und energietechnischen Details. Das Mehrfamilienwohnhaus mit zwei Wohneinheiten sowie einem Büro mit insgesamt rund 430 m" Nutzfäche und klimaaktiv-Gold-Standard ist ein Paradebeispiel für ein intelligentes Haus der Zukunft. Die Bauherren haben viele innovative Ansätze entwickelt, die sich auch künfitg in anderen Projekten verwirklichen lassen.

 

 

Genauere Details dazu sind in der Ausgabe 04, Mai 2021 des Architektur-Journals eco.nova Architektur & Lifestyle nachzulesen.

 

 

Fotos: Julian Raggl

           Martina Kopp